http://www.heise.de/

security/USB-Stick-mit-Hardware-AES-Verschluesselunggeknackt--/
artikel/113014


http://www.heise.de/security/Sichere-USB-Sticks-geknackt--/artikel/103942/1


Die BS-Drive ist dagegen ein Stick, bei dem das komplette Biometriesystem inklusive

Sensor, Prozessor, Datenbank in dem Stick integriert ist, ohne Zugang vom PC.

Zudem werden über den integrierten AES-Prozessor alle Daten automatisch ver-

bzw. entschlüsselt. Die Integration der Funktionen macht die BS-Drive AES un-


abhängig von jedem Betriebssystem. Deswegen kann sie auch mit MAC, Linux,

Windows und Solaris verwendet werden, ohne spezielle Treiber, Software oder

Administrationsrechte. In der Automobilsprache: Die BS-Drive AES entspricht einem

Kraftfahrzeug, die billigen USB-Sticks mit Fingerprintsensor einem Anhänger.

Für den Benutzer ist die intuitive Nutzung der BS-Drive AES der größte Vorteil:

Einstecken, Finger über den Sensor streifen und die Einheit öffnet, egal welcher

Rechner, egal welches Betriebssystem.

Für den Sicherheitsverantwortlichen sind die wesentlichen Vorteile:

• Die Einheit wird nur dann dem Betriebsystem überhaupt bekannt, wenn sie ein

berechtiger Benutzer geöffnet hat.

• Es wird keinerlei Software installiert, und es sind keine Administrationsrechte zu

vergeben

• Die Einheit kann nur durch den berechtigten Benutzer verwendet werden – es

gibt keine Umgehung der Biometrie.

• Alle Daten auf dem Datenträger sind grundsätzlich mit starker Verschlüsselung

(AES 256 Bit) verschlüsselt.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen